Shopping Cart
Online Fachwissen zeigen

So verbesserst du mit Inhalt und Fachwissen deine Online-Positionierung

Dein Fachwissen ist unendlich wichtig. Im Online-Marketing ist es dein größtes Kapital, denn hochwertige Inhalte und dein Fachwissen sind für die NeukundInnengewinnung im Internet ganz besonders gefragt. Es liegt an ein paar ganz einfachen Dingen, wie du dich im www von neuen KundInnen finden lassen kannst. Wir schauen uns die Fragen an, wie du durch deine Expertise auch online überzeugst und wie du das Online-Verhalten der ÖsterreicherInnen am besten nutzt.

Zahlen und Fakten zu unserem Online-Verhalten | Wer sucht, der findet und kauft!

71% aller ÖsterreicherInnen informieren sich über Suchmaschinen zu Produkten und das am liebsten von zu Hause aus. Die Hälfte surft unterwegs und auch in der Arbeit sind 21% auf Produktsuche. 93% von uns nutzen ein mobiles Endgerät. Deshalb ist die Optimierung deiner Website für mobile Geräte (also Smartphones und Tablets) so wichtig.

6 von 10 ÖsterreicherInnen kaufen 1x im Monat online und 2 von 10 sogar 1x in der Woche. Beim Onlineshopping liegen die Männer im Vergleich zu den Frauen übrigens vorne, aber zu den ImpulskäuferInnen im Netz zählen wir ÖsterreicherInnen alle nicht. Nur 11% lassen sich spontan zum Kauf animieren. Auch online ist Beratung ein wesentlicher Bestandteil des Einkaufserlebnisses.

Statistik zum Online-Verhalten der ÖsterreicherInnenr

Das sind gute Neuigkeiten für dein Fachwissen

Wer also im Geschäft mit seinem Fachwissen überzeugt, der kann genau dieses auch für Online-Marketing nutzen. Fachlich hochwertiger Inhalt (Content) auf deiner Website ist entscheidend für NeukundInnen, die dein Angebot finden sollen. Mit gutem Inhalt zeigst du deine Expertise, deine Werte und strahlst Kompetenz aus. Der Spruch „Content ist König und Marketing die Königin“ hat in der schnellen Entwicklung im Web einen hohen Stellenwert. Wenn du Zeit in deine Inhalte auf der Website investierst, dann investierst du zu 100% in deine KundInnengewinnung! Dein Wissen ist auch online dein größtes Alleinstellungsmerkmal.

Jede Suchanfrage im Netz verbindet Angebot und Nachfrage

Frei und unabhängig davon ob wir direkt im Geschäft oder online einkaufen, informieren sich 71% von uns vorab über Produkte und Services im Internet. 59% besuchen vor dem Kauf auf jeden Fall die Website des Geschäftes oder des Produktherstellers, um mehr zu erfahren. Interessanter Fakt: Männer nutzen für die Produktrecherche öfter Suchmaschinen als Frauen.

Wie kann ich das für mein Unternehmen nutzen?

Tipp 1: Gib fundierte Antworten

Welche Fragen wollen deine KundInnen im Geschäft beantwortet haben? Schreib dir die Fragen zusammen und beantworte sie entweder einzeln oder – wenn sie zu einem Produkt oder Service passen – gemeinsam. Erstelle Blogbeiträge, wertvolle Produktbeschreibungen oder Unterseiten mit den Antworten zu den Fragen.

Tipp 2: Habe keine Angst, Deine Expertise zu teilen

Gib mehr, als du denkst das notwendig ist. Je mehr du deinen KundInnen mit Inhalten dienst, umso höher ist deine Trefferquote. Lege den Fokus beim Inhalt auf dein Fachwissen zu deinem Angebot. Die Suchmaschine spielt dein Angebot dann viel öfter aus, wenn du authentischen und ehrlichen Inhalt veröffentlichst. Wenn Google dich als Expertin oder Experten erkennt, wirst du einfach besser gereiht und damit öfter gefunden.

Die Phasen der Entscheidung | Vom Problem zur Lösung

Es gibt viele Gründe für die Suche im Netz, aber fast immer sind wir auf der Suche nach einer Lösung und durchlaufen verschiedene Phasen beim Suchen:

1. Informationen sammeln

Was hat der Markt für mein Problem, mein Bedürfnis oder meinen Wunsch zu bieten? Welche Lösungen werden mir angeboten? In dieser Phase gibt man die erste, vielleicht noch ungenaue Frage in eine Suchmaschine ein. Ziel ist es, sich einen Überblick zu verschaffen. Beschreibungen, Bilder und auch Videoinhalte unterstützen uns bei der Lösung unseres Problems.

Tipp: Gib in die Suchmaschine deines Vertrauens eine Frage zu einem deiner Produkte ein und schau dir die Ergebnisse durch. Was wurde zu deiner Frage ausgespielt? Welcher Inhalt fehlt, den du liefern kannst?

2. Vergleichen

In der nächsten Phase wird verglichen. Wer bietet mir was zum gewünschten Produkt oder Service an? Welche Lösungsvorschläge oder Angebote finde ich. Welche Angebote gibt es in meiner Nähe? Wo könnte ich mir z. B. direkt im Geschäft das Produkt anschauen.

3. Entscheiden

Haben wir genug Infos gefunden, dann besprechen wir diese oft auch noch im engsten Umfeld, um die für uns passende Entscheidung zu treffen. Empfehlungen stehen noch immer an erster Stelle, auch wenn sie aus dem Web kommen. Positive und vor allem aussagekräftige Bewertungen im Netz helfen bei der Entscheidung und schaffen Vertrauen.

Tipp: Bitte deine StammkundInnen um eine Bewertung auf Google. Wenn du z. B. Mails nach einem Kauf versendest, dann schick gleich direkt den Link zur Bewertungsseite mit, so erleichterst du die Umsetzung für deine KundInnen. Ehrliche Bewertungen werden von zukünftigen KäuferInnen gerne gelesen.

Warum Keywords dir nicht nur online helfen

Keywords (Schlüsselwörter) sind im Web wichtig, um eine passende Suchanfrage direkt in dein Geschäft zu leiten, aber du kannst sie auch offline gut nutzen. Wenn du dich mit der Recherche für deine Keywords auseinandersetzt, schärfst du zugleich die Kernaussagen für dein Unternehmen und deine Produkte. In jedem Printmedium, bei Interviews und Gesprächen über dein Geschäft sind diese Keywords dein Leitfaden, der dir hilft, deine persönliche Message zu vermitteln.

Weiterführende Lesetipps

Lass uns plaudern!

Denkst du schon über deine Kernthemen, dein Schlüsselwissen oder deine Keywords nach? Schreib mir in den Kommentaren, wofür du mit deinem Unternehmen stehst und in welchem Bereich du eine Lösung für KundInnen bietest.

Ich helfe dir, am Ball zu bleiben

Ich freue mich, wenn du auch beim nächsten Mal wieder mitliest, wenn wir uns deinem Unternehmensauftritt widmen.
Wenn Du keinen Blog-Beitrag verpassen möchtest, trag dich in die Newsletter-Liste ein und erhalte die wichtigsten Infos regelmäßig ins Postfach.

Feine Grüße
Gudrun

 

 

Titelbild: Victoria Heath on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.